Tätigkeitsfelder

  • Home
  • Tätigkeitsfelder
  • Internationaler Anlagenbau

Internationaler Anlagenbau

Bei Anlagenbauvorhaben mit internationalem Bezug, hat mindestens ein Beteiligter seinen Sitz in einem anderen Land. Dies bereichert einen aus technischer, wirtschaftlicher und organisatorischer Sicht ohnehin schon komplexen Sachverhalt, noch um eine Reihe rechtlicher Aspekte. Neben den rein rechtlichen Rahmenbedingungen ergeben sich für die Beteiligten noch praktische Konsequenzen, wie Sprachbarrieren und Unterschiede in der Geschäftskultur.   

 

Tätigkeitschwerpunkte:

- Internationale Anlagenbauverträge;

- Nachunternehmerschaft im internationalen Anlagenbau;

- Rechtswahl und Streitschlichtungsmechanismen;

 

Überlegungen zum anwendbaren Recht in internationalen Anlagenbauverträgen

Überlegungen zu dem auf das Vertragsverhältnis anwendbare Recht sind unbedingt erforderlich. Dies gilt auch dann, wenn lediglich Nachunternehmer oder Zulieferer aus Drittstaaten an der Leistungserbringung nicht nur unwesentlich beteiligt sind.

please publish modules in offcanvas module position

Christian Feierabend

RECHTSANWALT | FACHANWALT FÜR INTERNATIONALES WIRTSCHAFTSRECHT

 

Am Treptower Park 30, 12435 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 / 680 783 -75

E-Mail: kontakt@fp-law.net

Schwerpunkte

Handels- und Vertriebsrecht

Internationale Verträge

Anti-Korruption