Öffentliche Aufträge: Neuer Electronics Watch Leitfaden für IT-Projekte

Drucken

Seit dem 3. September 2017 liegt mit Version 1.1 eine überarbeitete Fassung des Electronics Watch Leitfadens für Auftragnehmer ("Contractor Guidance for Electronics Watch Contract Conditions“) vor. Als Ergänzung der Electronics Watch Vertragsbedingungen zur Sicherung der Arbeitsbedingungen in Herstellungsbetrieben (aktuell Version 1.1), soll der Leitfaden Anwender bei der Implementierung und Umsetzung der Vertragsbedingungen unterstützen. Vertragsbedingungen und Leitfaden wenden sich an öffentliche Auftraggeber und stellen diesen bei der Vergabe öffentlicher Aufträge im IT-Bereich eine Reihe von vertraglichen Werkzeugen und Kontrollmechanismen zur Wahrung bestimmter Aspekte gesellschaftlicher Verantwortung bereit.

Adressat des Leitfadens sind Projektanten und Auftragnehmer, welche öffentliche Auftraggeber im Rahmen von IT-Projekten mit Elektronikprodukten und IT-Hardware beliefern. Der Leitfaden unterstützt Auftragnehmer bei der Durchführung effektiver Prüf- und Kontrollmaßnahmen, um eine Reihe vordefinierter Ziele zu erreichen. Zu diesen gehören insbesondere die Gewährleistung von Transparenz innerhalb von komplexen, global aufgestellten Lieferketten, Sicherstellung einheitlicher Standards auf allen Ebenen der Lieferkette, Einflussnahme von marktstarken Abnehmern und Markenunternehmen auf vertikal nachfolgende Akteure in der Lieferkette um Arbeitsbedingungen in den Herstellungsbetrieben zu verbessern. Das Electronics Watch Vertragswerk hat den Anspruch eines modernen rechtlichen Rahmens, in dem die spezifischen Interessen und Bedürfnisse einzelner Glieder der Auftragskette - angefangen vom Auftragnehmer, über den Arbeitnehmer des Herstellungsbetrieb, bis zur Öffentlichkeit - berücksichtigt werden. Zugleich respektieren die Vertragsbedingungen branchentypische Interessen und Nebenpflichten, wie den Schutz vertraulicher Informationen.

Herausgegeben wird der Leitfaden von Electronics Watch, einer unabhängigen Organisation mit Sitz in den Niederlanden, die das Ziel verfolgt, bei öffentlichen Auftraggebern von IT-Projekten ein Bewusstsein für den Schutz von Standards und Rechten der Beschäftigten in globalen Lieferketten der Elektronikindustrie zu schaffen. Zur Umsetzung dieses Ziels stellt Electronics Watch eine Reihe von Vertragsbedingungen und Leitfäden zur Verfügung.

Mehr Informationen: www.electronicswatch.org

Internationale Lieferketten Öffentliche Aufträge